Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Finanzielle Bildung

Finanzwissen und Finanzkompetenz versetzen Verbraucherinnen und Verbraucher in die Lage bessere Finanzentscheidungen zu treffen. So kann Überschuldung vorgebeugt und rechtzeitig fürs Alter vorgesorgt werden.

Dass Jugendliche und junge Erwachsene ihr eigenes Finanzwissen oft als unzureichend einschätzen, bestätigen nicht nur Erfahrungsberichte Einzelner in den sozialen Medien, sondern mittlerweile auch Erhebungen von Meinungsforschungsinstituten. Das Problem einer mangelnden finanziellen Bildung ist in der Gesellschaft angekommen.

Schülerinnen und Schüler interessieren dabei ganz unterschiedliche Fragen, die in ihrer aktuellen Lebenssituation erstmalig relevant werden:

„Wie sichert man sich in Zeiten eines sich immer deutlicher abzeichnenden demographischen Wandels ausreichend fürs Alter ab?“, „Überwiegen Chancen oder Risiken bei Krypto-Währungen?“ oder „Welche Versicherungen sollte man unbedingt abschließen, bevor man aus dem Elternhaus in die erste eigene Wohnung zieht?“.

Die Kreissparkasse Gelnhausen hat den Bedarf nach praxisnaher finanzieller Bildung erkannt und glaubt, dass gerade Sparkassen mit ihrem öffentlichen, satzungsmäßigen Auftrag, den Sparsinn zu fördern, dieser Aufgabe nachkommen sollten. Seit mehr als 140 Jahren sind wir als Sparkasse in der Region verwurzelt. Das Vermitteln finanzieller Bildung und wirtschaftlicher Kompetenz an breite Teile der Bevölkerung gehört dabei regelrecht zu unserer DNA.

Gestartet im Sommer 2022, bieten wir verschiedene Module zu unterschiedlichen Themen und Alltagsfragen rund um Finanzen an.

Die Inhalte für das Modul – „Überschuldungsprävention“ – liefert unser Kooperationspartner Christliche Schuldnerberatung Gelnhausen e.V. zu. „Immer mehr junge Menschen verschulden sich frühzeitig. Daher sind wir von der Christlichen Schuldnerberatung mittlerweile auch aufklärend in der Schuldenprävention an verschiedenen Schulen im Kreis unterwegs“, so Angelika Boos.

Unser modulares Konzept zum Abruf von Doppelstunden bis hin zu Projekttagen, das zunächst die Sekundarstufen adressiert, lässt sich flexibel in den Stundenplan einbinden.

 

Zu den Inhalten gehören aktuell folgende Module:

  • Modul „Konten und Karten“
  • Modul „Finanzielle Zukunftssicherung“
  • Modul „Kredite und Finanzierungen“
  • Modul „Das erste Gehalt“
  • Modul „Versicherungen“
  • Modul „Verschuldung und Schuldnerberatung – Prävention bei jungen Menschen“

 

Weitere Module in Planung:

  • Modul „Die erste Wohnung“
  • Modul „Startups und Gründung“

 

Sie möchten uns als verantwortlicher Ansprechpartner Ihrer Schule kontaktieren oder haben Fragen?

Anfrage stellen